Calanda

Das Video finden Sie in voller Länge im SWISSVIEW APP.

Flugroute: Calanda

Der Calanda ist ein Gebirgsstock in den Kantonen St. Gallen und Graubünden, nordwestlich von Chur. Er gehört zu den nördlichen Kalkalpen und bildet den östlichsten Abschluss der Glarner Alpen. Die durch das Churer Rheintal und das Taminatal begrenzte Bergkette ist durch den 1’357 m hohen Kunkelspass von den restlichen Glarner Alpen getrennt.

Der Bergkamm des Calanda setzt sich aus einer Reihe von Gipfeln zusammen und erstreckt sich von Südwesten nach Nordosten: Taminser Calanda (2’390 m ü. M.), Felsberger Calanda (2’697 m ü. M.), Haldensteiner Calanda (mit 2’806 m ü. M. der höchste Punkt der Gruppe) und Berger Calanda (2’270 m ü. M.). Am Südhang des Felsberger Calanda wurden im 19. Jahrhundert kleine Mengen von Gold gewonnen.

Alle Filme anzeigen